Biotop-Forscher der Montessori Schule am Olympiapark am 27. Juni 2011 unterwegs im Olympiapark zum Thema Ökosystem Fettwiese

Die Biotopforscher der Montessori Schule am Olympiapark, Mittelstufe. mit Ihrer Lehrerin Frau Schneider waren am 27. Juni 2011 im Olympiapark unterwegs mit der Umweltpädagogin Alicia Bilang.

Die SchülerInnen haben die „Besonderheiten und Geheimnisse“ Olympiapark – Ökosystem Fettwiese mit Hilfe von 3 Forschungsstationen: Lebensraum Fettwiese, Hecke oder Bäume selbstständig entdeckt.  

Untersucht wurden: Boden, Pflanzen (Blätter, Blumen und Samen) und Kleintiere (Würme, Insekten, Spinnentiere)

Hier gibt es Impressionen von unserem Biotop-Ausflug:

gemischte Lebensräume: Fettwiesen, Heckensträucher und Laubbäume
gemischte Lebensräume: Fettwiesen, Heckensträucher und Laubbäume
zusätzliche Untersuchung einer Pfütze
zusätzliche Untersuchung einer Pfütze
Teamwork ist gefragt!
Teamwork ist gefragt!
.. das macht Spaß!
.. das macht Spaß!
Fantasie beim Probensammeln!
Fantasie beim Probensammeln!
Dokumentation
Dokumentation
weitere Bestimmungsversuche
weitere Bestimmungsversuche
Sortierung und Bestimmung von Wiesenblumen
Sortierung und Bestimmung von Wiesenblumen
Heuschrecke gefangen und richtig bestimmt!
Heuschrecke gefangen und richtig bestimmt!
An der Hecke Tiere fangen mit den Fangtuch - wie die Profis es machen :-)
An der Hecke Tiere fangen mit den Fangtuch - wie die Profis es machen :-)
Untersuchung einer Bodenprobe
Untersuchung einer Bodenprobe
Bodenprobe
Bodenprobe
mühsame Entnahme einer Bodenprobe
mühsame Entnahme einer Bodenprobe
Arbeitsmaterial für die Sammlung
Arbeitsmaterial für die Sammlung
Schlußbesprechung
Schlußbesprechung
 

Folgende Arten haben wir entdeckt:

Art Schwebfliege oder Wildbiene
Art Schwebfliege oder Wildbiene
larven der Gespinstmotte
larven der Gespinstmotte
Roesels Beißschrecke-Weibchen mit Legeröhre an Hinterleib
Roesels Beißschrecke-Weibchen mit Legeröhre an Hinterleib
Weberknecht
Weberknecht

Tolle Arbeitsblätter zur Artenvielfalt sind entstanden:

Rückmeldungen der SchülerInnen:

- Cool, sich selbst nach eigenen Interessen und Stärken aufzuteilen.
- Die Gruppenarbeit hat nicht immer Spaß gemacht, weil einige Mitschüler kaum geholfen haben: deswegen mussten andere umso mehr erledigen.
- Verschiedene Pflanzen, Sträucher und Bäumen nur mit Hilfe von Bestimmungskarten zu finden war spannend, fast wie eine Schatzsuche.
- Es war beinahe ein Aha-Erlebnis, die richtige Blätter, Früchte und Samen gefunden zu haben.
-  Das Dokumentieren war manchmal mühsam aber schlussendlich gut, weil wir in der Schule zeigen konnten, was wir geschafft haben!
- Wir wären gerne länger geblieben, wenn es nicht so heiß gewesen wäre, und wenn die Ameisen nicht so genervt hätten.

Vielen Dank Frau Bilang für den tollen Ausflug!

Fotos: Alicia Bilang

Arbeitsblatt Biodiversität
Arbeitsblatt Biodiversität
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Laubbäume
Arbeitsblatt Laubbäume
Arbeitsblatt Laubbäume
Arbeitsblatt Laubbäume
Arbeitsblatt Laubbäume
Arbeitsblatt Laubbäume
Arbeitsblatt Heckenpflanzen
Arbeitsblatt Heckenpflanzen
Arbeitsblatt Heckenpflanzen
Arbeitsblatt Heckenpflanzen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
Arbeitsblatt Wiesenblumen
 
© Landesbund für Vogelschutz in Bayern e.V.
zum Anfang
Mitglied werden
LBV Naturshop
LBV QUICKNAVIGATION